Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2022

15:48

Baumarktkette

Unternehmer übernimmt Russland-Geschäft von Obi – für rund zehn Euro

Von: Florian Kolf

PremiumFür einen symbolischen Preis kauft Josef Liokumowitsch die Geschäfte der Baumarktkette mit allem Inventar. Die Marke Obi darf er künftig nicht nutzen.

Ein russischer Geschäftsmann hat sich 60 Prozent an den Läden für einen symbolischen Preis gesichert. IMAGO/ITAR-TASS

Ehemaliger Obi-Markt in Russland

Ein russischer Geschäftsmann hat sich 60 Prozent an den Läden für einen symbolischen Preis gesichert.

Düsseldorf Vor vier Monaten hatte die deutsche Baumarktkette Obi angekündigt, dass sie ihr Geschäft in Russland verschenken wird. Nun ist klar, wer die Läden künftig weiterführt. So hat sich der Unternehmer Josef Liokumowitsch nach eigenen Angaben für einen symbolischen Preis von umgerechnet rund zehn Euro einen Anteil von rund 60 Prozent am Russlandgeschäft von Obi gesichert.

Im Gegenzug habe er Schulden des Geschäfts von umgerechnet rund 30 Millionen Euro abgelöst, sagte er der russischen Ausgabe des Magazins „Forbes“ vom Montag. Wer die restlichen 40 Prozent an der ehemaligen Landesgesellschaft von Obi jetzt hält, ist nicht bekannt.

Um den Rückzug aus Russland zu beschleunigen, hatte sich Obi entschieden, seine Märkte inklusive aller Einrichtungsgegenstände an einen Investor zu verschenken. „Alle Märkte waren bereits am 17. März 2022 geschlossen, und gestern wurden alle juristischen Einheiten ohne Kaufpreiszahlung an einen Investor übertragen“, hatte das Unternehmen dem Handelsblatt im April auf Nachfrage mitgeteilt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×