Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2022

15:58

Benzinpreise

Mineralölkonzerne verdienen am Ende des Tankrabatts noch mehr

Von: Christoph Schlautmann

PremiumEine neue Auswertung der Marktdaten belegt: Das Ende des Tankrabatts hat den Mineralölkonzernen deutliche Zusatzgewinne beschert – zulasten der Autofahrer.

Am Tankrabatt haben Deutschlands Mineralölkonzerne prächtig verdient. An seinem Ende wohl noch mehr. dpa

Tankstelle in München

Am Tankrabatt haben Deutschlands Mineralölkonzerne prächtig verdient. An seinem Ende wohl noch mehr.

Düsseldorf Nicht allein der Start des „Tankrabatts“ Anfang Juni sicherte den Mineralölkonzernen in Deutschland außerordentliche Erträge. Unmittelbar vor und nach dem Ende der Steuervergünstigung kassieren Esso, Aral, Shell und Co. noch einmal kräftige Zusatzgewinne. Dies zeigen die Zahlen der Münchener Marktbeobachtung Benzinpreis.de, die unter anderem auf die marktabdeckende Preisdatenbank des Bundeskartellamts zugreift.

Demnach blieb den Anbietern nach Abzug von Rohölpreis, Mineralölsteuer, Energieumlage und Wechselkursverlusten pro Liter Diesel am Freitag ein Rohertrag von 65,6 Cent – womit sie sogar noch ein Prozent mehr verdienten als am 1. September. Unmittelbar vor dem Ende des „Tankrabatts“ lag ihr Rohertrag sogar bei 69,2 Cent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×