Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2020

14:20

Drohende Insolvenzwelle

In diesen Branchen ist die Furcht vor der Pleite am größten

Von: Kevin Knitterscheidt, Florian Kolf, Christoph Schlautmann, Martin-W. Buchenau, Franz Hubik, Katrin Terpitz

Durch die Nachfrage- und Umsatzeinbrüche in Folge der Coronakrise müssen bald viele deutsche Unternehmen die Insolvenz anmelden. Ein Branchenüberblick.

Einzelhandel, Gastro, Tourismus & Co.: Warum die Gefahr einer Insolvenz so groß ist dpa; Jan Huebner

Geschäftsaufgabe

In den vergangenen Monaten mussten viele Geschäfte schließen. Nun droht ihnen die Insolvenz.

Düsseldorf Tausenden Firmen in Deutschland droht ab dem dritten Quartal ein Insolvenzverfahren. Noch gibt es staatliche Hilfen für viele Unternehmen, aber die Schäden durch die Coronakrise sind in der Regel langfristig. In Deutschland wird es laut den Prognosen des Kreditversicherers Euler Hermes bis Ende 2021 etwa 21.000 Pleiten geben.

Besonders heikel ist die Lage für Unternehmen in Branchen, die schon länger unter Druck sind, wie beispielsweise dem Einzelhandel. Appelrath-Cüpper und die Tom-Tailor-Holding sind bereits insolvent.

Aber auch der Automobilindustrie und dem Maschinenbau ging es schon vor der Krise nicht gut. Die Umsatzpläne für 2020 sahen eigentlich anders aus. Die Nachfrage fällt momentan viel zu gering aus.

Hinzu kommen Unternehmen in der Gastronomie, denen im Lockdown die Umsätze weggebrochen sind. Und die gesamte Tourismus-Branche ringt derzeit ums Überleben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×