Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2022

09:06

Elektronikriese

Sony erwartet Entspannung bei Lieferketten und fährt Konsolen-Produktion auf Rekordhöhe hoch

Chipengpässe haben die Produktion der Playstation 5 lange gebremst. In diesem Jahr will Sony 6,5 Millionen Konsolen mehr verkaufen als im Vorjahr.

Auch sein Spiele-Angebot will Sony erweitern. Reuters

PlayStation 5

Auch sein Spiele-Angebot will Sony erweitern.

Tokio Der japanische Elektronikriese Sony erwartet Entspannung bei den Lieferketten und plant daher, die Produktion seiner Spielekonsole Playstation 5 hochzufahren. Es gebe wegen der Corona-Lockdowns in China zwar weitere Unsicherheiten, doch „die Dinge bessern sich definitiv“, sagte Jim Ryan, Vorstandschef von Sony Interactive Entertainment bei einem Investoren-Treffen.

Daher „planen wir weitere starke Steigerungen der Konsolen-Produktion, die uns auf ein Produktionsniveau bringen, das wir noch nie zuvor erreicht haben“, kündigte er an. Dabei werde Sony sein Spiele-Angebot erweitern.

„Die Initiativen zur Erweiterung unseres Publikums ... werden einen grundlegenden Einfluss auf die Form unseres Spieleportfolios haben“, sagte Ryan. Mit dieser Umstellung will Sony mit dem Wandel der Branche Schritt halten, bei der durch die Cloud-Technologie und die erhöhte Rechenleistung von Smartphones die Nutzer ohne Downloads kostenlos online spielen können. Bei allem Wandel äußerte sich Ryan allerdings zuversichtlich, dass „es viele, viele einzelne Spieler geben wird, die es vorziehen, Spiele so zu genießen, wie sie sie in den letzten 30 Jahren oder mehr gespielt haben.“

Sony hatte sich zuletzt zum Ziel gesetzt, im laufenden Geschäftsjahr 2022/23 18 Millionen Sony-Playstations zu verkaufen nach 11,5 Millionen im Vorjahr.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×