Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2022

14:26

Interview

CEO von Qatar Airways Al Baker über seine Strategie

PremiumQatar Airways gehört zu den weltgrößten Langstrecken-Fluggesellschaften. Der streitbare CEO Al Baker spricht über die Strategie, die Pläne in Deutschland und sein Verhältnis zu Carsten Spohr.

Airbus A350 von Qatar Airways AFP/Getty Images

Ein Qatar Airways Airbus A350

21 Airbus A350-Maschinen musste die Fluggesellschaft außer Betrieb stellen. Nun will Qatar Airways vor dem High Court in Großbritannien klagen.

Als „Preuße der Lüfte“ wird Akbar Al Baker wegen seiner überbordenden Disziplin und seiner Strenge bezeichnet. Oder auch als Schrecken der Luftfahrt, weil sich der Chef von Qatar Airways immer wieder mit Boeing und Airbus angelegt hat und bis heute streitet.

Oftmals als Vorreiter der Branche gegen Flugzeugbauer, der aber auch schon einmal Maschinen nicht abnimmt, wenn ihm die spezielle purpurne Farbe Katars und seiner Fluggesellschaft bei Sitzbezügen nicht genau getroffen scheint. Al Baker hat Qatar Airways seit 1997 von einer Airline mit fünf Flugzeugen zur nach bezahlten Passagier-Kilometern weltgrößten Langstrecken-Airline gemacht.

Im Hauptquartier der Fluggesellschaft in Doha empfing der wohl umstrittenste Manager der Luftfahrtbranche Handelsblatt-Reporter Mathias Brüggmann schon zum dritten Mal – und wie immer mit klaren Aussagen.

Lesen Sie hier das Interview mit Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways:

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×