Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2022

16:03

Luftfahrt

Flugchaos: Lufthansa-Aufsichtsrat hält außerordentliche Sitzung ab

Von: Jens Koenen, Martin Murphy

Das Management der Airline-Gruppe steht unter Druck, weil Mitarbeiter fehlen. Auch intern mehrt sich Kritik. Nun befassen sich die Kontrolleure mit der Lage.

Im Konzern gibt es zahlreiche Baustellen. dpa

Lufthansa-Maschine

Im Konzern gibt es zahlreiche Baustellen.

Frankfurt, Berlin Angesichts des derzeitigen Chaos im Luftverkehr schaltet sich der Aufsichtsrat der Lufthansa ein. Auf Betreiben von Arbeitnehmervertretern wird sich das Kontrollgremium am kommenden Mittwoch mit der schwierigen Situation bei Europas größter Airline-Gruppe befassen, heißt im Umfeld des Kontrollgremiums.

Es gehe um die angespannte betriebliche Lage, aber auch die wirtschaftlichen Folgen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte sich zu den Informationen des Handelsblatts nicht äußern.

Dass eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung auf Antrag von Arbeitnehmervertretern einberufen wird, ist ein ungewöhnlicher Vorgang. Bei der Lufthansa ist es das erste Mal. Dass sie stattfindet, zeigt, dass es auch auf der Kapitalseite Fragen und Klärungsbedarf gibt. Die Arbeitnehmervertreter würden sich nicht mehr richtig über die aktuellen Entwicklungen informiert fühlen, berichten Unternehmenskenner. Auch von Managementversagen ist die Rede.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×