Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2022

18:20

MSC, Maersk, CMA CGM

Reedereien investieren Milliarden in Zukäufe aus der Logistikbranche

Von: Christoph Schlautmann

Die Gewinne in der Seefahrt sind so hoch wie nie. Die Reeder nutzen ihre vollen Kassen für milliardenschwere Übernahmen – und vergrätzen die Branche.

Der Reedereiriese hat in den vergangenen Monaten gleich mehrfach zugekauft. AP

Maersk-Terminal im Hafen von Los Angeles

Der Reedereiriese hat in den vergangenen Monaten gleich mehrfach zugekauft.

Düsseldorf Die hohen Gewinne der großen Reedereien verschieben die Gewichte in der Logistikbranche. Marktführer MSC, Maersk und CMA CGM weiten mit gezielten Zukäufen ihre Macht aus – und expandieren jenseits des Kerngeschäfts in Hafenterminals, Speditionen und in die Luftfracht.

Erst vergangene Woche verkündete der dänische Reedereikonzern Möller-Maersk die Übernahme der Luftfrachtspedition Pilot Freight Services für 1,7 Milliarden Dollar. Die US-Firma ist auf den Transport unhandlicher Waren für den Onlinehandel spezialisiert.

Dabei hatte Maersk gerade erst im Dezember eine 3,6 Milliarden Dollar schwere Übernahme angekündigt, mit der die Reederei die Logistiksparte der Hongkonger Einkaufsorganisation Li & Fung übernehmen will. Der Überland-Logistiker betreibt in 14 asiatischen Ländern ein Netzwerk aus mehr als 220 Lagerhäusern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×