Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.08.2022

10:34

Niedrigwasser

Hitzewelle erschwert Lieferung von Kohle und Treibstoff: Das sind die Folgen für Deutschlands Wirtschaft

Von: Kevin Knitterscheidt, Christoph Schlautmann, Kathrin Witsch

PremiumSchon im Hitzesommer 2018 hatte Deutschlands Wirtschaft mit einem Teilausfall der Binnenschifffahrt zu kämpfen. Heute sind die Sorgen noch größer.

Die flachste Stelle des Rheins liegt in Kaub in Rheinland-Pfalz. Der Pegel könnte hier schon bald auf 30 Zentimeter fallen. dpa

Niedrigwasser am Mittelrhein

Die flachste Stelle des Rheins liegt in Kaub in Rheinland-Pfalz. Der Pegel könnte hier schon bald auf 30 Zentimeter fallen.

Düsseldorf Das Niedrigwasser des Rheins gefährdet die Öl- und Benzinversorgung von Shell und Exxon ab dem Mittelrhein. Der Rheinpegel wird laut Prognosen an der flachsten Stelle bei Kaub, wenige Kilometer flussaufwärts von Koblenz, am Montag unter die kritische Marke von 30 Zentimetern fallen. „Bei der Tankstellen-Versorgung im Süden Deutschlands kann es dadurch zu Engpässen kommen“, warnt Steffen Bauer, Chef von Deutschlands größtem Binnenschiffbetreiber HGK. Eine solche Situation habe es bereits im Sommer 2018 gegeben.

Durch die anhaltende Dürre fiel der Pegel in Kaub am Samstagvormittag auf 36 Zentimeter, am Donnerstagmorgen lag er noch bei 47 Zentimetern. Die Behörden erwarten, dass der Wasserstand in den kommenden drei bis vier Tagen um weitere zehn bis 15 Zentimeter sinkt. Dann könnten die Binnenschiffbetreiber womöglich gar nicht mehr liefern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×