Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2022

10:03

Schwarz-Gruppe

Lidl-Mutter verstärkt die Eigenproduktion – Sorge bei Lieferanten

Von: Florian Kolf, Anja Müller, Katrin Terpitz

PremiumDie Schwarz-Gruppe übernimmt Deutschlands größten Nudelhersteller. Der Expansionskurs des größten Lebensmittelhändlers in Europa stößt bei manchem Mittelständler auf Kritik.

Die Schwarz Produktion stellt für Lidl und Kaufland Eigenmarkenprodukte her. dpa

Einkaufen bei Lidl

Der Mutterkonzern Schwarz Gruppe stellt Eigenmarken für Lidl und Kaufland zusehends selbst her.

Übach-Palenberg, Düsseldorf Europas größter Händler, die Schwarz-Gruppe, will seine Versorgung mit Lebensmitteln aus eigener Hand stärken. „Die aktuelle Situation in der Branche zeigt, dass die Versorgung mit wichtigen Lebensmitteln keine Selbstverständlichkeit mehr ist“, warnt Jörg Aldenkott, Vorstandsvorsitzender der Schwarz Produktion, die für Lidl und Kaufland Eigenmarkenprodukte wie Backwaren und Schokolade herstellt. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass es immer wieder Engpässe geben kann.“

Deshalb baut das Familienunternehmen seine Produktion deutlich aus. „Wir sind schon unter den Top Ten der Lebensmittelindustrie“, erklärt Aldenkott im Gespräch mit dem Handelsblatt. Die Zeichen stehen auf Expansion: Der Umsatz mit eigenen Werken soll in diesem Jahr von 2,2 auf 2,5 Milliarden Euro steigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×