Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2022

16:52

Süßwaren

Toblerone ist künftig keine „Schweizer Milchschokolade“ mehr

Der dreieckige Schokoriegel wird ab Ende 2023 auch in der Slowakei hergestellt. Das Schweiz-Prädikat auf der Verpackung verschwindet aber nicht ganz.

Die Schokoladenmarke gehört zum US-Süßwarenkonzern Mondelez. Reuters

Toblerone

Die Schokoladenmarke gehört zum US-Süßwarenkonzern Mondelez.

Zürich Die weltbekannte Toblerone-Schokolade verliert das Schweiz-Prädikat auf ihrer Verpackung. Der US-Süßwarenkonzern Mondelez will den charakteristischen dreieckigen Schokoriegel ab Ende kommenden Jahres auch in der Slowakei herstellen, erklärte eine Sprecherin des US-Konzerns am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht des Schweizer Senders SRF.

Nach den strengen Vorschriften der Eidgenossenschaft darf Schokolade aus dem Ausland nicht als „schweizerisch“ bezeichnet werden. „Wir werden die Toblerone-Verpackung ab diesem Sommer neu auflegen und sagen, dass die Marke 'in der Schweiz gegründet' wurde“, erklärte die Mondelez-Sprecherin.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×