Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2022

10:29

Ukrsalisnyzja

Chef der ukrainischen Bahn: „Die längste Unterbrechung auf einer Strecke betrug zwei Stunden“

Von: Jana Kugoth
Quelle:Tagesspiegel

PremiumDie ukrainische Eisenbahn Ukrsalisnyzja hält seit Monaten die Versorgung im Land aufrecht. CEO Oleksandr Kamyshin über den Betrieb im Krieg und den Wiederaufbau.

Oleksandr Kamyshin ist für rund 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich sowie für ein Gleisnetz von rund 22.000 Kilometern, von dem knapp die Hälfte elektrifiziert ist. IMAGO/ZUMA Wire

Ukrainische Flüchtlinge am Bahnhof von Lwiw

Oleksandr Kamyshin ist für rund 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich sowie für ein Gleisnetz von rund 22.000 Kilometern, von dem knapp die Hälfte elektrifiziert ist.

Herr Kamyshin, Berlin ist Ihre erste Auslandsreise seit Beginn des Angriffskriegs Russlands in der Ukraine. Mit welchem Ziel?
Mit dieser Reise wollen wir ein Zeichen setzen: Wir haben als Staat die Entscheidung getroffen, der Europäischen Union beizutreten – und dafür brauchen wir letztlich auch eine echte Integration in das europäische Schienennetz. Doch es fällt mir schwer, in diesen Tagen nicht bei meinem Team im Osten der Ukraine zu sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×