Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.06.2022

12:37

US-Internetriese

Amazon zieht sich mit seinem E-Book-Anbieter Kindle aus China zurück

Der E-Reader Kindle wird in China nur noch bis Ende Juni 2023 verkauft. Grund für den Rückzug sei laut Amazon weder Druck durch die Regierung noch Zensur.

Die Kindle-App wird ab 2024 in chinesischen App Stores nicht mehr erhältlich sein. AP

E-Reader Kindle

Die Kindle-App wird ab 2024 in chinesischen App Stores nicht mehr erhältlich sein.

Shanghai Der US-Internetriese Amazon verabschiedet sich mit seinem E-Reader Kindle und dem dazugehörigen E-Book-Angebot aus China. Ab Ende Juni 2023 werde Amazon das Lesegerät nicht mehr an Händler liefern und auch keine Bücher mehr über den Kindle-Buchshop in der Volksrepublik verkaufen, teilte Amazon über WeChat am Donnerstag mit.

Bis dahin gekaufte Bücher könnten dann aber noch bis Mitte 2024 heruntergeladen werden. Zudem werde die Kindle-App ab 2024 in chinesischen App Stores nicht mehr erhältlich sein.

Grund für den Rückzug sind dem US-Konzern zufolge weder Druck durch die Regierung noch Zensur. „Wir bleiben unseren Kunden in China verpflichtet. Als globales Unternehmen bewerten wir regelmäßig unsere Angebote und nehmen Anpassungen vor, egal wo wir tätig sind“, erklärte ein Amazon-Sprecher in einer E-Mail.

Amazon hatte seinen chinesischen Online-Store 2019 dichtgemacht und ist dort nun vor allem im grenzüberschreitenden E-Commerce, im Anzeigengeschäft und im Cloud-Bereich tätig.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×