Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2022

10:24

Holz, Stahl & Beton

Angst vor Preisspirale am Bau: Welche Werkstoffe jetzt deutlich teurer werden

Von: Tobias Gürtler

Die Kosten für Baustoffe steigen immer weiter und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Die Branche fürchtet dadurch deutliche Auftragseinbrüche.

Einer Umfrage zufolge klagen neun von zehn Bauunternehmen in Deutschland derzeit über Preissteigerungen. dpa

Baustellenschild und Baukräne in München

Einer Umfrage zufolge klagen neun von zehn Bauunternehmen in Deutschland derzeit über Preissteigerungen.

Düsseldorf Noch wird in Deutschland viel gebaut. Doch Branchenvertreter fürchten Einbrüche im Neubaugeschäft wegen des anhaltenden Preisanstiegs für Bauwerkstoffe. Das sagte Hans Maier, Direktor des Verbands der bayerischen Wohnungswirtschaft.

Es bestehe die Gefahr, „dass die Konjunktur in der Bauwirtschaft stark in Mitleidenschaft gezogen wird“, sagt Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. In einer Umfrage des Verbands klagten Mitte April neun von zehn Unternehmen über Preissteigerungen.

Viele Baustofflieferanten geben derzeit nur noch tagesaktuelle Preise für viele Materialien an – oder verzichten komplett auf Preiszusagen. Wenn möglich, werde versucht, mit Auftraggebern eine Preisgleitung zu vereinbaren. Viele Lieferanten behalten sich vor, bei Erhöhung der Selbstkosten den Preis der gelieferten Waren anzupassen.

Preise für Baustoffe steigen in Deutschland weiter stark

„Wir sehen momentan flächendeckend ein hohes und weiter steigendes Preisniveau – eigentlich über alle relevanten Baustoffe hinweg“, sagt Mike Jansen, Baubranchenexperte bei der Unternehmensberatung Inverto.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×