MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2018

17:39 Uhr

Auswertung von Unterlagen

Daimlers wegweisende Niederlage im Dieselskandal

VonVolker Votsmeier , Sönke Iwersen

Autobauer behindern mit juristischen Winkelzügen die Dieselermittlungen. Doch Daimler-Anwälte haben jetzt einen schweren Rückschlag erlitten.

Hunderte Beamte filzten im Mai 2017 die Daimler-Zentrale – und dürfen die Dokumente nun auch auswerten. AFP/Getty Images

Daimler-Zentrale in Stuttgart

Hunderte Beamte filzten im Mai 2017 die Daimler-Zentrale – und dürfen die Dokumente nun auch auswerten.

DüsseldorfDas Aufgebot war groß. Rund 250 Staatsanwälte und Polizisten filzten im Mai 2017 die Büros des Stuttgarter Fahrzeugherstellers Daimler. Auch Wohnungen von Mitarbeitern wurden durchsucht. Die Beamten ermittelten „im Zusammenhang mit der Manipulation der Abgasnachbehandlung an Diesel-Pkws“.

Denn mit dieser Behandlung stimmte etwas nicht, so viel war klar. Messungen ergaben, dass Daimlers Selbstzünder auf der Straße viel mehr Abgase in die Luft pusteten als auf dem Prüfstand.

In Stuttgart und Umgebung nahmen die Ermittler deshalb Unterlagen mit und sicherten Daten. Operierte der Konzern bei der Abgasreinigung tatsächlich mit unlauteren Methoden?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Andre Peter

04.05.2018, 18:51 Uhr

Was ist das für ein Rechtsstaat?
Wenn die Staatsanwaltschaft die vertraulichen Unterlagen zwischen Mandant und Anwalt beschlagnahmt?
Wann hört die Staatsanwaltschaft Gespräche zwischen Gläubigen und Priester ab?

Beides ist kontraproduktiv, da bei Klärung von Problemen auch immer Phantasien, persönliche Einschätzungen und Ängste besprochen werden und nur wenn der Bereich Anwalt und Priester geschützt bleibt, dies auch zu guten Ergebnissen führen kann.

Armes Deutschland - Du gibst Deine hohen, richtigen, wichtigen und guten Rechtsgrundsätze auf.

Ich fände es sehr gut, wenn das Bundesverfassungsgericht eine Entscheidung treffen würde!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×