MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2019

10:14

Autobauer

Chinesischer Großaktionär Geely dementiert Berichte über einen Daimler-Ausstieg

Geely soll einem einem Insiderbericht zufolge einen Käufer für einen Großteil seiner Daimler-Aktien suchen. Die Chinesen dementieren dies prompt.

In China ist Mercedes eine der beliebtesten Premiummarken. dpa

Mercedes-Maybach auf Automesse in Peking

In China ist Mercedes eine der beliebtesten Premiummarken.

DüsseldorfDer chinesische Investor und Geely-Eigner Li Shufu hat einen Bericht über eine Senkung seines Daimler-Anteils dementiert. „Als langfristiger Investor hat die Zhejiang Geely Holding keine Pläne, ihre Beteiligung an Daimler zu liquidieren“, teilte das Unternehmen in einer offiziellen Stellungnahme mit. Daimler hat bislang noch keine Stellung zu den Berichten bezogen.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte zuvor unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen berichtet, Geely habe seinen vor weniger als einem Jahr erworbenen Anteil von 9,7 Prozent um mehr als die Hälfte reduziert. Der Hintergrund der Transaktion wurde nicht erläutert

In einer Pflichtmitteilung hatte die Bank Morgan Stanley am Donnerstag offengelegt, dass sie einen Anteil von Daimler von 5,4 Prozent halte – im Auftrag eines nichtgenannten Investors. Das hätte Gerüchte über einen schnelle Ausstieg der Chinesen befeuert.

Größter Daimler-Aktionär

Für umgerechnet 7,5 Milliarden Euro hatte sich der chinesische Geely-Eigentümer Li Shufu im vergangenen Jahr mit Daimler-Aktien eingedeckt und den Staatsfonds von Kuwait als größten Anteilseigner abgelöst.

Der chinesische Milliardär gilt als geduldiger Anteilseigner und Fan der Marke Mercedes. Weltweit hatte er in den vergangenen Jahren in Automarken investiert. Den Chinesen gehört der malaysische Massenhersteller Proton, die britische Sportwagenmarke Lotus, der Hersteller der Londoner Taxis und seit 2010 auch die schwedische Traditionsmarke Volvo.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Andre Peter

11.01.2019, 12:43 Uhr

Geely bei Daimler aussteigen?
Hört sich an wie das Gerücht eines Leerverkäufers, der aus Panik jetzt Daimler nachkaufen muss.
Daimler ist extrem günstig und extrem erfolgreich in der PKW Sparte, wie in der LKW Sparte und bei neuen Technologien sind sie ebenfalls führend.
Es wird nur nicht soviel Wirbel um Daimler gemacht. Es gibt nicht so viele "Analysten" die sich auf Daimler stürzen.
TESLA ist bei Analysten in. Obwohl Tesla KEINEN Gewinn erzielt, ENORME Schulden hat und nicht mal ein zehntel des Umsatzes von Daimler.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×