Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2022

15:15

Autobauer

GM-Tochter Cruise ruft selbstfahrende Fahrzeuge nach Unfall zurück

Nach einem Unfall mit einem selbstfahrenden Auto ruft das Unternehmen mehrere Fahrzeuge zurück. Auswirkungen auf den Fahrbetrieb gebe es aber nicht.

Das US-Unternehmen hat 80 Fahrzeuge zurückgerufen. Reuters

Cruise-Fahrzeug in San Francisco

Das US-Unternehmen hat 80 Fahrzeuge zurückgerufen.

Washington Das mehrheitlich im Besitz von General Motors befindliche Unternehmen Cruise hat den Rückruf von 80 selbstfahrenden Fahrzeugen bekannt gegeben. Auslöser war ein Unfall in San Francisco Anfang Juni, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die in den Autos installierte Software habe in seltenen Fällen zu einer Vollbremsung bei der Durchführung eines linksseitigen Ausweichmanövers geführt.

Cruise wies jedoch darauf hin, dass laut einem Polizeibericht die Hauptschuld an dem Unfall bei dem anderen Fahrzeug lag. Alle Autos sind Cruise zufolge nun mit Software-Updates ausgestattet und der Rückruf hätte keine Auswirkungen auf den aktuellen Betrieb auf der Straße.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×