Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2022

04:00

Autozulieferer

Nach Cyberangriff auf Continental: Hacker veröffentlichen Liste mit erbeuteten Daten

Von: Roman Tyborski, Michael Verfürden

PremiumEin Dokument im Darknet zeigt, wie gravierend das Leck bei dem Dax-Konzern war. Auch Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner von Conti sind wohl betroffen.

Hacker der Ransomware-Gruppe Lockbit haben etliche Daten des Autozulieferers erbeutet. Continental AG

Continental-Server

Hacker der Ransomware-Gruppe Lockbit haben etliche Daten des Autozulieferers erbeutet.

Düsseldorf Beim Cyberangriff auf Continental haben die Hacker offenbar nicht nur viele, sondern in großem Umfang auch sensible Daten erbeutet. Das geht aus einer Liste hervor, die die Hacker jetzt auf ihrem Blog im Darknet veröffentlicht haben.

Die Textdatei ist 7,6 Milliarden Zeichen lang, fast acht Gigabyte groß und listet die Speicherpfade von 55 Millionen Dateien auf. Nach Angaben der Hacker stammen diese alle von Conti-Servern.

In der Liste finden sich unter anderem Budget-, Investitions- und Strategiepläne, Unterlagen aus dem Personalbereich sowie vertrauliche Dokumente und Kommunikation der Vorstände und Aufsichtsräte. Auch Korrespondenz von Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle ist offenbar betroffen.

Außerdem haben die Hacker der Liste zufolge auch Daten erbeutet, die im Zusammenhang mit Kunden stehen, darunter der Autobauer Volkswagen, Mercedes und BMW. Im Fall VW geht es beispielsweise um Spezifikationen zu Software, Steuergeräten sowie Vertragsbedingungen und Lastenhefte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×