Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2021

10:28

Bilanzcheck

Das schwierige Geschäft von FMC – die Stärken und Schwächen der Bilanz

Von: Maike Telgheder

PremiumIn diesem Jahr wird der Gewinn von Fresenius Medical Care kräftig sinken. Was plant der Vorstand, um den Dialysekonzern wieder auf Wachstumskurs zu bringen?

Die Aktionäre müssen sich neben dem deutlichen Gewinnrückgang auf einen weiter schwankenden Aktienkurs einstellen.

Fresenius Medical Care im Bilanzcheck

Die Aktionäre müssen sich neben dem deutlichen Gewinnrückgang auf einen weiter schwankenden Aktienkurs einstellen.

Frankfurt In normalen Zeiten kann der Dialysekonzern Fresenius Medical Care auf ein solides Geschäftsmodell bauen. Schließlich wächst die Zahl der Patienten, die auf künstliche Blutwäsche angewiesen sind, jedes Jahr um etwa fünf bis sechs Prozent. Doch die Pandemie hat dem Konzern zugesetzt: Denn es sterben überproportional viele schwer Erkrankte an den Folgen einer Corona-Infektion.

Im vergangenen Jahr noch hatten Hilfsgelder aus dem Unterstützungsfonds der USA die wirtschaftlich negativen Auswirkungen der Pandemie abgefedert. In diesem Jahr wird kein großes neues Hilfsprogramm erwartet. Fresenius Medical Care rechnet als Dialyse-Marktführer mit einem Ergebniseinbruch um bis zu einem Viertel.

Die Aktionäre, die sich am 20. Mai zur Hauptversammlung treffen, müssen sich neben dem deutlichen Gewinnrückgang auf einen weiter schwankenden Aktienkurs einstellen. Die Volatilität war bereits im vorigen Jahr sehr hoch, die Titel von FMC haben auf das gesamte Jahr 2020 betrachtet nur ein kleines Plus von drei Prozent geschafft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×