Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2022

17:30

Chemiekonzern

Interner Abschaltplan, mehr Liquidität: Lanxess rüstet sich für einen Gaslieferstopp

Von: Bert Fröndhoff

PremiumDie Folgen für die Wirtschaft seien unkalkulierbar, warnt CEO Zachert. Man dürfe sich zudem nicht erneut von nur einem Energieträger abhängig machen.

Farbpigmente aus der Lanxess-Produktion Lanxess AG

Farbpigmente aus der Lanxess-Produktion

Der Spezialchemiekonzern hat große Standorte in Leverkusen, Dormagen und Krefeld.

Düsseldorf Eines macht Lanxess-Chef Matthias Zachert direkt deutlich: Ein Gaslieferstopp aus Russland wäre aus seiner Sicht eine Katastrophe für die deutsche Wirtschaft. Die Chemie müsste ihre Grundstoffproduktion herunterfahren, die Lieferketten in der verarbeitenden Industrie würden zusammenbrechen. „Ich hoffe daher sehr, dass es nicht zu einem Gasembargo kommt“, sagt er.

Doch als umsichtiger Manager muss Zachert den Kölner Spezialchemiekonzern auf ein solches Szenario vorbereiten. Bei der Vorstellung der Quartalszahlen am Donnerstag gab der Lanxess-Chef Einblick, was der Konzern im Fall eines Lieferstopps von russischem Gas zu tun gedenkt – und wo die Grenzen liegen.

In den zwei Monaten seit Kriegsbeginn hat der Lanxess-Krisenstab dafür mit den Verantwortlichen in den großen deutschen Produktionsstätten einen Plan entwickelt. Die meisten Werke stehen in den nordrhein-westfälischen Standorten Dormagen, Leverkusen und Krefeld. „Im Krisenfall weiß jetzt jeder, was zu tun sein wird“, sagt Zachert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×