Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2022

20:10

Corona-Forschung

Biontech entwickelt KI-System zur Früherkennung von Virusvarianten

Von: Siegfried Hofmann

Mit einem britischen Partner wollen die Mainzer neue Virenstränge Monate im Voraus als Risiko identifizieren. Ein an Omikron angepasster Impfstoff soll im Frühjahr lieferbar sein.

Der Biontech-Mitgründer und Chef schürt große Erwartungen an die neue Technologie zur Corona-Analyse. Reuters

Ugur Sahin

Der Biontech-Mitgründer und Chef schürt große Erwartungen an die neue Technologie zur Corona-Analyse.

Frankfurt Mit einem KI-basierten Frühwarnsystem wollen die Mainzer Firma Biontech und ihr britischer Partner Instadeep die Vorhersage gefährlicher Virusvarianten deutlich verbessern und beschleunigen. Bei dem System, das die Partner am Dienstagnachmittag vorgestellt haben, handelt es sich um eine Berechnungsmethode auf Grundlage weltweit verfügbarer Sequenzdaten. Das System ist nach Aussage Biontechs in der Lage, Hochrisikovarianten des Sars-CoV-2-Virus zwei Monate früher zu identifizieren als herkömmliche Verfahren.

„Mit den neuen Berechnungsmethoden, die wir in den letzten Monaten entwickelt haben, können wir die Sequenzinformationen des Spike-Proteins analysieren und neue Varianten nach ihrem vorhergesagten Immune-Escape- und ACE2-Bindung-Score einordnen“, erklärte Biontech-Chef Ugur Sahin.

Beide Faktoren entscheiden maßgeblich darüber, wie stark und schnell sich der Erreger ausbreiten kann. Die ACE2-Bindung ist relevant für die Fähigkeit von Viren, in Körperzellen einzudringen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×