Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2022

10:38

Crispr

Wie Gentechnik die Landwirtschaft vor Trockenheit schützen könnte

Von: Bert Fröndhoff

PremiumModerne Gentechnik könnte die Entwicklung robusterer Nutzpflanzen revolutionieren. Forscher wünschen sich lockerere Regeln. Jetzt wagt die EU-Kommission einen Vorstoß.

Grüne Gentechnik und mittels Crispr Cas9 genetisch modifizierte Organismen

Grüne Gentechnik mit Crispr Cas9

In der Bevölkerung ist die Skepsis gegenüber grüner Gentechnik groß, dagegen setzen Forscher große Hoffnung in die Technologie.

Düsseldorf Für Landwirt Jürgen Recht war 2022 eine bitteres Jahr. „Ohne Wasser wächst nichts“, sagt er. Die Trockenheit und Hitze über den ganzen Sommer hinweg haben auf seinen Feldern tiefe Spuren hinterlassen: die Pflanzen verdorrt, der Bodenvorrat bis in die tiefen Schichten ausgetrocknet. Auf 30 Prozent beziffert Recht die Ernteverluste der am Harz gelegenen Ermslebener Landwirtschaftsgenossenschaft, der er angehört.

Es war das vierte Jahr seit 2018 mit monatelang ausbleibendem Regen und ungewöhnlich hohen Temperaturen. Für die Pflanzen auf den Feldern in Deutschland sind dies teils tödliche Schocks. Ein derartiges Klima sind sie nicht gewöhnt, und sie können dem praktisch nichts entgegensetzen.

Möglichkeiten zur Bewässerung hat Bauer Recht keine. Für ihn steht außer Frage: „Wir werden neues, robusteres Saatgut brauchen, das mit den Folgen des Klimawandels besser klarkommt.“

Crispr gegen die Folgen des Klimawandels

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×