Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.08.2022

11:01

Elektroautohersteller

Li-Auto-Chef Shen: Audi, BMW und Mercedes müssen in China die Preise deutlich senken

Von: Sabine Gusbeth

Den deutschen Autobauern droht auf dem wichtigsten Einzelmarkt ein Preiskampf. Auch technisch holt die chinesische Konkurrenz schnell auf.

Der Mitgründer und Präsident des Elektroauto-Startups Li Auto tritt in den Preiskampf mit deutschen Autobauern auf dem chinesischen Markt. Li Auto

Chinesischer Automanager Shen Yanan

Der Mitgründer und Präsident des Elektroauto-Startups Li Auto tritt in den Preiskampf mit deutschen Autobauern auf dem chinesischen Markt.

Peking Audi, BMW und Mercedes müssen ihre Preise in China in den kommenden zwei Jahren „deutlich senken“, um im härter werdenden Wettbewerb mitzuhalten. Das sagte der Mitgründer und Präsident des Elektroauto-Start-ups Li Auto, Shen Yanan, im Interview mit dem Handelsblatt. 

Li Auto ist eines der aufstrebenden chinesischen Elektroauto-Start-ups. Das Unternehmen hat Ende Juni sein zweites Modell, den Hybrid-SUV L9, vorgestellt, der eine Alternative zum BMW X7 und Mercedes GLS sein soll. Während der L9 ab umgerechnet rund 68.000 Euro zu haben ist, kosten die genannten Modelle der deutschen Konkurrenz rund 168.000 bis 190.000 Euro. 

Chinesische Kunden seien zwar nach wie vor bereit, einen Premiumaufschlag für ein deutsches Fabrikat zu bezahlen, aber nicht mehr als das Doppelte. Shen ist deshalb davon überzeugt, dass die deutschen Premiumhersteller ihre lokal produzierten SUVs künftig ebenfalls für weniger als 74.000 Euro anbieten müssten. Zumal die chinesische Konkurrenz auch technisch überhole.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×