Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2022

00:03

Elektromobilität

Bis zu 850 Kilometer Reichweite: Mercedes will Verbrauch von Elektroautos halbieren

Von: Franz Hubik

Die effizientesten Limousinen des Autobauers sollen künftig zehn statt zwanzig Kilowattstunden Strom verbrauchen. Das soll ab 2024 möglich sein.

Das vollelektrische Modell hat erstmals eine Strecke von mehr als tausend Kilometern ohne Nachladen im Alltagsverkehr zurückgelegt. Mercedes-Benz Group

Mercedes-Forschungsfahrzeug Vision EQXX

Das vollelektrische Modell hat erstmals eine Strecke von mehr als tausend Kilometern ohne Nachladen im Alltagsverkehr zurückgelegt.

München Dem Autobauer Mercedes-Benz ist so etwas wie eine „kleine Marslandung“ geglückt, frohlockt Entwicklungschef Markus Schäfer. Konkret konnte der Dax-Konzern mit dem Vision EQXX, einem vollelektrischen Forschungsfahrzeug, erstmals eine Strecke von mehr als tausend Kilometern ohne Nachladen im Alltagsverkehr zurücklegen – und das mit einer vergleichsweise kleinen Batterie.

Die Ingenieure der Marke mit dem Stern fuhren dafür am 5. April morgens mit dem EQXX im schwäbischen Sindelfingen los, überquerten anschließend die Schweizer Alpen, passierten Norditalien und kamen abends im französischen Cassis an der Côte d’Azur an. Für die 1008 gefahrenen Kilometer verbrauchte das Vehikel lediglich 8,7 Kilowattstunden (kWh) pro hundert Kilometer. Ein Rekord.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×