Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.09.2022

15:00

Elektromobilität

Mercedes paktiert mit Rivian – Autobauer wollen zusammen Elektro-Transporter bauen

Von: Franz Hubik

PremiumDer Dax-Konzern und das von Amazon unterstützte US-Start-up wollen in Osteuropa ein neues Werk errichten. Es könnte der Auftakt einer breiten Allianz werden.

Das US-Start-up baut heute schon Transporter für Amazon. Reuters

Transporter von Rivian

Das US-Start-up baut heute schon Transporter für Amazon.

Wien Im hart umkämpften Geschäft mit Kleintransportern entsteht ein neues, unkonventionelles Bündnis. Der führende Player in dem Metier, der Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz, wird künftig mit dem amerikanischen Newcomer Rivian kooperieren. Das gaben beide Konzerne am Donnerstag bekannt und unterzeichneten eine Absichtserklärung.

Konkret wollen die Unternehmen ab Mitte der Dekade gemeinsam große, vollelektrische Vans wie den E-Sprinter produzieren. Dafür soll an einem bestehenden Standort von Mercedes in „Mittel-/Osteuropa“, den die Konzerne nicht näher benennen, ein komplett neues Werk errichtet werden.

„Wir wollen auf einer gemeinsamen Produktionslinie möglichst effizient arbeiten“, sagte Mathias Geisen, Leiter der Van-Sparte bei Mercedes, dem Handelsblatt. Von der Lackierung über die Logistik bis hin zur Montage dürften die Strukturen vereinheitlicht werden, um die Kosten zu senken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×