Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2022

04:00

Energie

Möglicher Gaslieferstopp: Wie sich die Industrie auf den Worst Case vorbereitet

Deutschlands Industrie ist in Sorge: Folgt auf den Stopp der russischen Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien auch das Aus für die deutschen Kunden? Die Notfallplanungen laufen.

In vielen Industrieprozessen wird Erdgas benötigt. Ein russischer Lieferstopp würde viele Branchen daher empfindlich treffen. imago/photothek

Metallschleifer in einer Schmiede in Klitten

In vielen Industrieprozessen wird Erdgas benötigt. Ein russischer Lieferstopp würde viele Branchen daher empfindlich treffen.

Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart In Deutschland zittert die Wirtschaft vor einem plötzlichen Stopp der russischen Gaslieferungen. Intensiv diskutieren die Energiekonzerne mit ihren Großverbrauchern, wo sich wie viel Gas im Ernstfall einsparen ließe. Die Unternehmen durchforsten ihre Produktionsnetzwerke nach Anlagen, die sich ohne größere Folgen abschalten ließen – sollte es zu dem befürchteten Engpass kommen.

Klar ist bislang lediglich, dass Privathaushalte und öffentliche Einrichtungen prioritär versorgt werden sollen. Doch dagegen regt sich nun Widerstand aus der Industrie.

„Die aktuelle Priorisierung der Gaslieferungen für private Haushalte vor der Industrie muss dringend überdacht werden“, sagte etwa der neue Vorstandschef des Sensorspezialisten Sick, Mats Gökstorp, bei der Bilanzvorlage des Unternehmens am Mittwoch. „Es muss eine Balance gefunden werden, die beiden Bereiche hängen zu stark voneinander ab.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×