Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2022

07:16

FMC

Carla Kriwet verlässt Fresenius Medical Care nach zwei Monaten

Von: Maike Telgheder, Tanja Kewes

PremiumSchon nach wenigen Wochen im Amt verlässt die Managerin die Dialysetochter von Fresenius. Als Grund werden strategische Differenzen genannt. Auf Kriwet folgt die bisherige Finanzchefin.

Carla Kriwet  BSH Hausgeräte GmbH

Carla Kriwet

Als Grund für ihr Ausscheiden bei Fresenius Medical Care werden strategische Differenzen genannt.

Carla Kriwet gibt den CEO-Posten bei der Fresenius-Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care nach nur zwei Monaten wieder ab. Nachfolgerin wird mit sofortiger Wirkung die bisherige Finanzchefin Helen Giza, 54, die bislang stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Fresenius Medical Care (FMC) war.

Laut offizieller Mitteilung verlässt Kriwet, 51, das Unternehmen auf eigenen Wunsch und im gegenseitigen Einvernehmen wegen strategischer Differenzen. Dabei ging es nach Handelsblatt-Informationen auch um die Gestaltung der Transformation und des Restrukturierungsprozesses von Fresenius Medical Care.

Die neue FMC-Chefin Helen Giza war vor ihrer Zeit bei Fresenius Medical Care für den Pharmakonzern Takeda tätig, wo sie erfolgreich die Integration von Akquisitionen betreute und sich so einen Ruf als Transformationsmanagerin erarbeitete.

Helen Giza gilt bei FMC als erfolgreiche Managerin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×