Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2011

17:47 Uhr

Genehmigung der EU

BMW darf Autoleasing der ING übernehmen

Im Gegenzug für erhaltene Staatshilfe musste der niederländische Finanzkonzern ING unter anderem seine Autoleasingsparte verkaufen. Die EU-Kommission hat die Übernahme der Sparte durch BMW nun genehmigt.

Leasingmodelle sollen für potenzielle Käufer attraktiv werden. Reuters

Leasingmodelle sollen für potenzielle Käufer attraktiv werden.

BrüsselDie EU-Kommission hat dem Autokonzern BMW grünes Licht für den Kauf der Autoleasing-Sparte des niederländischen Finanzinstituts ING gegeben. In allen relevanten Märkten werde sich das neue Unternehmen starken und effizienten Wettbewerbern mit beträchtlichen Marktanteilen gegenübersehen, erklärte ein EU-Vertreter am Freitag in Brüssel.

BMW und ING hatten den Kaufpreis mit 637 Millionen Euro genannt. Das Autoleasing-Geschäft von ING hält rund 240.000 Mietwagen in acht Ländern bereit und hat 1200 Mitarbeiter. ING muss seine umfangreichen Bank- und Versicherungsaktivitäten entflechten und sich verkleinern, um die Auflagen der EU im Gegenzug für Staatshilfen zu erfüllen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×