Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2022

14:38

IPO

Anleger stehen Schlange für Porsche-Börsengang – Drei heiße Anwärter als Ankerinvestoren

Von: Arno Schütze

PremiumDie Nachfrage nach den Aktien des Sportwagenbauers ist höher als das Angebot. Die Bücher für Bestellungen werden wohl nächste Woche geöffnet. Grundkapital in 911 Millionen Aktien eingeteilt.

Die Nachfrage der Investoren beim Porsche-Börsengang ist groß. IMAGO/ZUMA Wire

Porsche

Die Nachfrage der Investoren beim Porsche-Börsengang ist groß.

Frankfurt Die Aktien des Sportwagenbauers Porsche werden Finanzkreisen zufolge stark nachgefragt. Mit der Publikation der Preisspanne wird zwar erst für Sonntagabend gerechnet, die Bücher für Aktienorders öffnen wohl in der kommenden Woche. Mehrere mit der Transaktion vertraute Personen sagten jedoch, es zeichne sich bereits ab, dass deutlich mehr Aktien nachgefragt als angeboten werden dürften. „Das Schatten-Buch ist in einem sehr guten Zustand“, sagte eine von ihnen.

Wegen der Größe des Unternehmens Porsche, der Bekanntheit der Marke und dem Ausbleiben anderer IPOs beschäftigten sich viele Investoren mit dem Thema: „Das Feedback ist sehr positiv.“

In Anspielung auf das ikonische Modell 911 wird das Grundkapital von Porsche in 911 Millionen Aktien eingeteilt, wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilte. Je die Hälfte davon soll auf die stimmberechtigten Stammaktien sowie die stimmrechtslosen Vorzugsaktien entfallen. Von letzteren werden im Börsengang 25 Prozent verkauft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×