Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.09.2021

18:41

Mercedes, BMW und Volkswagen

Deutsche Autobauer werden gefährlich abhängig von China

Von: Franz Hubik, Markus Fasse, Martin Murphy

PremiumMit der Abspaltung des Lkw-Geschäfts wird Asien die dominierende Absatzregion für Daimler. Das Klumpenrisiko China wächst aber auch bei VW und BMW.

Für deutsche Hersteller ist der chinesische Markt existenziell. Getty Images; Per-Anders Pettersson

Autoverkehr in China

Für deutsche Hersteller ist der chinesische Markt existenziell.

München, Berlin Wenn die Aktionäre von Daimler am Freitag über die Aufspaltung des Konzerns entscheiden, dann geht es nicht nur um den Abschied vom Lkw-Geschäft. Die US-lastige Trucktochter hatte den Konzern auch global in der Balance gehalten. Nach deren Abspaltung wird nun Asien mit einem Umsatzanteil von 32 Prozent die dominierende Absatzregion für das verbleibende Autogeschäft. „Wir werden chinesischer, keine Frage“, sagt ein Daimler-Manager.

Experten halten die Entwicklung für bedenklich. „Mit der Abspaltung von Daimler Truck begibt sich Daimler als Mercedes-Benz zusätzlich in ein neues Risikoumfeld“, urteilt Sven Behrendt vom Beratungsunternehmen Geoeconomica.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×