Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2018

11:00

Nio-Chef Jack Cheng im Interview

„Wir sind so gut wie Teslas Autopilot – vielleicht sogar ein bisschen besser“

Von: Sha Hua

PremiumJack Cheng, Chef der chinesischen Elektroautomarke Nio, spricht über die Fortschritte beim Roboterauto und die Öffnung des chinesischen Automarktes.

Der SUV des chinesischen Elektroautobauer ist deutlich günstiger als das Konkurrenz-Modell von Tesla. Reuters

Nio ES8

Der SUV des chinesischen Elektroautobauer ist deutlich günstiger als das Konkurrenz-Modell von Tesla.

Peking Jack Cheng erscheint mit bester Laune zum Interview mit dem Handelsblatt. Soeben hat der Gründer und Produktionschef der chinesischen E-Automarke Nio eine zweite Lizenz für Testfahrten mit autonomen Autos in China erhalten. Künftig dürfen die Robo-Autos von Nio auf 30 Straßen mit einer Gesamtstrecke von 100 Kilometern in Peking Probe fahren.

Herr Cheng, neben dem Staatskonzern SAIC hat Nio als einziges Unternehmen eine Testerlaubnis für autonomes Fahren in Shanghai und Peking erhalten. Haben ihre guten Kontakte zur Regierung den Ausschlag gegeben?
Das hat sicher geholfen. Aber wir haben auch sehr hart für die Testerlaubnis gearbeitet. Wir haben der Regierung von Anfang an deutlich gemacht, dass wir auch eine Lizenz für Testfahrten in Kalifornien haben, dass wir die Technologie kennen und dabei helfen können, dass China beim autonomen Fahren führend wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×