Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.04.2017

12:22 Uhr

Schwere Zeiten für Boeing und Airbus

Kein Platz mehr fürs Schönreden

VonJens Koenen

Alte Gesetze des Airline-Marktes gelten nicht mehr, die Branche sortiert sich neu. Airbus und Boeing sollten Mitarbeiter und Investoren daher auf eine jahrelange Flaute vorbereiten. Die hat auch ihr Gutes. Eine Analyse.

Bei den Kunden von Airbus und Boeing herrscht seit einiger Zeit große Unruhe. Reuters

Ausrangierte Flugzeuge in Victorville, Kalifornien

Bei den Kunden von Airbus und Boeing herrscht seit einiger Zeit große Unruhe.

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten für die großen Flugzeughersteller. Am Mittwoch kündigte China Southern Airlines an, bei Airbus 20 Großraumjets vom Typ A350 bestellen zu wollen. Preis des Pakets: runde sechs Milliarden Dollar.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×