Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2022

04:08

Serie: Grüner Umbruch

Virtuelle Gebäude, digitale Rohstofflager, Holzhybride: So geht Bauen in der Zukunft

Von: Anna Gauto

PremiumGerade schlecht gedämmte Häuser und alte Heizungen verschleudern Unmengen an Energie. Dabei gibt es schon Alternativen und erste Projekte.

So soll ein Teilholzbau in der Zukunft aussehen. Quelle: INTERBODEN/HPP Architekten/bloomimages

Modernes Bauen

So soll ein Teilholzbau in der Zukunft aussehen. Quelle: INTERBODEN/HPP Architekten/bloomimages

Bochum, Düsseldorf Ausgerechnet in einer mausgrauen Bochumer Siedlung, in der sich Wohnhäuser wie Schuhkartons aneinanderreihen, soll sich eine Sanierungshoffnung Deutschlands verbergen. Auch Thomas Gumm, Projektleiter beim Wohnungsunternehmen VBW Bauen und Wohnen GmbH, wollte erst nicht glauben, „was man aus solchen Kisten alles zaubern kann“.

Gumm, grauer Pullover, rasierter Kopf, deutet auf ein Haus, das mit seiner hölzernen Außenfassade heraussticht, modern und hell. „In allen Wohnungen sind Luft-Wasser-Wärmepumpen installiert“, erzählt der 53-Jährige, während er durch den dreistöckigen Kastenbau führt. Eine schmale Blechtreppe führt auf das Flachdach, Gumm klettert durch die Luke und blickt auf schwarze Solarmodule zu seinen Füßen. 

Die Photovoltaikanlage versorgt das Haus aus den 1960ern, das zuvor laut Gumm „völlig ungedämmt war“, mit so viel Energie, wie es für Wärme und Haushaltsstrom benötigt. Auf die Weise will die VBW dort pro Jahr 92 Tonnen CO2 einsparen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×