Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2022

11:30

Strategische Kehrtwende

„Wer nicht in China ist, findet im Autogeschäft nicht statt“ – Opel sagt Expansionspläne nach Fernost dennoch ab

Von: Franz Hubik

PremiumDer Autobauer wollte in Fernost durchstarten. Die Spannungen zwischen dem Westen und China torpedieren nun diesen Plan. Opel steckt in Europa fest.

Nach Russland bricht Opel die nächste Absatzregion mit erheblichem Wachstumspotenzial weg. imago images/rheinmainfoto

Opel

Nach Russland bricht Opel die nächste Absatzregion mit erheblichem Wachstumspotenzial weg.

Wien Im Sommer vor einem Jahr verkündete Opel große Pläne. Der kleine und stark auf Europa konzentrierte Autobauer aus Rüsselsheim versprach, in den größten Pkw-Markt überhaupt einzusteigen: China. „Wir haben versprochen, dass Opel global wird – und wir liefern“, bekundete der damals amtierende Firmenchef Michael Lohscheller. Dazu kam es allerdings nie.

Lohscheller ist längst nicht mehr bei den Hessen im Amt. Und unter seinem Nach-Nachfolger Florian Huettl vollzieht Opel eine strategische Kehrtwende. Die China-Expansion ist abgesagt, wie das Handelsblatt von drei Insidern erfuhr.

Hintergrund sind die wachsenden geopolitischen Spannungen zwischen der kommunistischen Führung in Peking auf der einen Seite und den USA sowie der Europäischen Union auf der anderen Seite. Nationalistische Tendenzen in China, die drakonische Zero-Covid-Politik und die Zuspitzung des Konflikts um die Unabhängigkeit von Taiwan erschweren Opel den Markteintritt. Man könne diese Zeitenwende nicht einfach ignorieren, heißt es in Unternehmenskreisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

16.09.2022, 14:43 Uhr

Willkommen im Sandkasten: Kolonialherr-Papa USA möchte nicht, dass EU mit Asien/China spielt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×