Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2022

00:45

Tesla-Herausforderer

Elektroauto-Hersteller Fisker startet Serienproduktion des Ocean

Von: Felix Holtermann

PremiumDer Elektroautobauer Fisker erreicht ein wichtiges Etappenziel: Beim Auftragshersteller Magna in Graz beginnt die Serienproduktion. Die ersten Stückzahlen sind jedoch überschaubar.

Das Fisker Ocean Elektroauto wird präsentiert

Fisker Ocean

Der Automobilhersteller will mit dem Ocean in Serie gehen. Im Unterschied zu Tesla und anderen lässt Fisker die Elektroautos im Auftrag bauen.

New York Es ist ein lange erwarteter Schritt: Beim österreichischen Automobilproduzenten Magna in Graz hat die Serienproduktion des lange erwarteten Elektroautos Fisker Ocean begonnen. Das teilte der US-Autobauer am Donnerstag mit.

„Es ist ein emotionaler Tag, an dem wir die Produktion des nachhaltigsten Fahrzeugs der Welt in Rekordzeit und pünktlich in der klimaneutralen Fabrik in Graz starten“, erklärte Fisker-Gründer Henrik Fisker.

Im Unterschied zu Wettbewerbern wie Tesla, Rivian oder Lucid setzt Fisker nicht auf die Eigenproduktion, sondern lässt seine Autos im Auftrag bauen. Dadurch kann das Unternehmen direkt auf eingespielte Produktionsstandorte zurückgreifen, statt die komplexe Massenfertigung selbst zu meistern. Im Gegenzug fließt ein signifikanter Teil der Verkaufseinnahmen an den Partner Magna.

Fisker wird 2022 zunächst nur 15 Elektroautos verkaufen

„Wir haben das alte Modell der langen Entwicklungszeiten infrage gestellt“, so Henrik Fisker. Schon zur Markteinführung sollten die eigenen Autos „die höchste Qualität“ aufweisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×