MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2017

13:22 Uhr

Insolvente Fluggesellschaft

Chinesischer Flughafenbetreiber an Air Berlin interessiert

Für die insolvente Air Berlin gibt es einem Medienbericht zufolge einen neuen Interessenten – die chinesische Betreibergesellschaft des Flughafens Parchim. Ein konkretes Angebot will LinkGlobal bis Freitag vorlegen.

Zahlreiche Flugausfälle

Erneut Flugausfälle bei Air Berlin

Zahlreiche Flugausfälle: Erneut Flugausfälle bei Air Berlin

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinAir Berlin rückt in den Fokus eines chinesischen Investors. Die Betreiber-Gesellschaft des Flughafens Parchim in Mecklenburg Vorpommern, Link Global Logistics, erwägt eine Offerte für die insolvente Fluggesellschaft, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch von einem Insider erfuhr. „Ziel ist definitiv, dass ein Angebot abgegeben werden soll.“ Der chinesische Unternehmer Jonathan Pang würde bei einer erfolgreichen Übernahme eine Kooperation seiner Logistikfirma mit der Fluggesellschaft ausloten. Dazu könnten auch Air-Berlin-Flugzeuge nach Parchim verlegt werden. Pang war zunächst für keine Stellungnahme zu erreichen, sein Anwalt Helmut Naujoks lehnte einen Kommentar ab. Auch Air Berlin und ein Sprecher von Sachwalter Lucas Flöther äußerten sich nicht.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) verwies mit Blick auf Pang auf das für Airlines geltende EU-Recht nach dem Prinzip „Ownership und Control“. „Das heißt, dass die Mehrheit des Eigentums und die Kontrolle über eine europäische Fluggesellschaft auch von Europäern gehalten werden muss“, sagte Dobrindt in Berlin.

Air-Berlin-Rettung : „Der Deal ist nicht sauber“

Air-Berlin-Rettung

„Der Deal ist nicht sauber“

Im Rennen um Air Berlin pokert auch Hans Rudolf Wöhrl mit. Der Unternehmer rechnet sich zwar nur geringe Chancen aus und erhebt aber schwere Vorwürfe gegen Lufthansa-Chef Spohr und die Bundesregierung.

Zuvor hatte auch die „Bild“-Zeitung über Pangs Interesse berichtet. Der Chinese hatte 2007 den ehemaligen Militärflughafen in Parchim gekauft, rund 160 Kilometer nordwestlich von Berlin.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×