Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Japanische Elektronikmesse Ceatec

Seite 3 von 3

Pelzige Kissen, die mit dem Schwanz wedeln

Aber auch das Verspielte darf auf einer Messe in Japan nie fehlen. Omron fährt wieder seinen Tischtennisroboter auf, der nun in seiner vierten Generation schon langsame Schmetterbälle blocken kann. Hitachi stellt stellt eine kleine Glaskugel vor, auf der ein abstraktes Gesicht zu schweben scheint. Es soll ein Kommunikationsroboter für Senioren sein. Der Roboter redet mit den Alten und fordert sie auf, doch bitte pünktlich ihre Medizin zu schlucken.

Junge Ingenieure von Panasonic durften derweil als Motivationsübung ein Gerät entwickeln, dass anhand von reflektiertem speziellem Licht den Kaloriengehalt von Kuchen, Spaghetti oder anderen Lebensmitteln messen können soll. Zusätzlich präsentieren hunderte kleiner Unternehmen Ideen, von denen einige durchaus Nachfrage finden könnten.

Yukai Engineering hofft, nach Jahren viel gefilmter, aber wenig gekaufter Kleinroboter mit dem Konzept Qoobo endlich den kommerziellen Durchbruch zu schaffen. Dabei handelt es sich um ein rundes, pelziges Kissen, das mit einem Schwanz wedelt, wenn man es streichelt. Der simple Seelentröster soll ab Sommer 2018 für rund 75 Euro verkauft werden, sagt eine der Entwicklerinnen.

Die Höhepunkte der Vergangenheit wie neueste Konsumelektronik und Haushaltsgeräte sucht man hingegen vergebens. Nur der nun zum taiwanesischen Auftragsfertiger Foxconn zählende Elektronikkonzern Sharp zeigt Smartphones und einen Kühlschrank, die mit künstlicher Intelligenz arbeiten sollen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Für Gesundheitsbewusste: Dieser von jungen Ingenieuren Panasonics erdachte Kasten soll anhand eines speziellen reflektierten Lichts den Kaloriengehalt von Gerichten bestimmen können.

    Kalorienrechner

    Für Gesundheitsbewusste: Dieser von jungen Ingenieuren Panasonics erdachte Kasten soll anhand eines speziellen reflektierten Lichts den Kaloriengehalt von Gerichten bestimmen können.

    Die Frage bleibt allerdings, ob dieses Konzept einer Meta-Messe statt fokussierter Industrieshow den langjährigen Niedergang der Ceatec stoppen kann. Das Experiment ist noch zu jung. Erst 2016 erfand sich die Ceatec neu und erhöhte damit die Zahl der Aussteller um mehr als 20 Prozent. Dieses Jahr ist Zahl der Aussteller nur schwach um 2,8 Prozent auf 667 Firmen und Organisationen gestiegen. Und dies vor allem Dank einem Schwung indischer Aussteller sowie Verbänden und Lokalregierungen.

    Doch allein die Menge der Ideen zeigt, dass die Japaner ihrem Ruf als große Technologienation auch in den nächsten Jahren gerecht werden wollen. 

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×