Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2022

15:00

Netflix

Elon Musk kritisiert Streamingdienst nach Kundenschwund als „unschaubar“

Erstmals seit 2011 hat Netflix massiv Kunden verloren. Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden der Verluste spekulierte Tesla-Chef Elon Musk auf Twitter über die Gründe.

Elon Musk hat den starken Kundenverlust des Streaming-Anbieters Netflix auf Twitter kommentiert. (Bild: Imago)

Elon Musk

Elon Musk hat den starken Kundenverlust des Streaming-Anbieters Netflix auf Twitter kommentiert. (Bild: Imago)

Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt hat Netflix einen starken Rückgang der Kundenabos hinnehmen müssen. Rund 200.000 Abonnenten hat der Streaming-Dienst verloren, gab Netflix am Dienstag bekannt. Vorhergesagt hatte der Konzern eigentlich 2,5 Millionen Neukunden. Die Netflix-Aktie fiel daraufhin nachbörslich um mehr als 25 Prozent.

Tesla-Chef Elon Musk kommentierte das Netflix-Programm auf Twitter prompt als „unschaubar“. Der Streaming-Anbieter selbst macht vor allem den Ukraine-Krieg, die Inflation und die Wettbewerbssituation für den Kundenschwund verantwortlich.

Elon Musk äußert sich zu Netflix‘ Verlusten

Elon Musk schrieb nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe auf Twitter: „The woke mind virus is making Netflix unwatchable.“ Mit seiner Kritik scheint sich Musk, auf Netflix‘ Versuche zu beziehen, das eigene Programm diverser und inklusiver zu gestalten.

Bereits in der Vergangenheit hatte Musk sich kritisch zur „Wokeness“ von Netflix geäußert, also dem Bewusstsein mangelnder Beachtung von Minderheiten. Diese sei seiner Meinung nach eine Bedrohung für die Zivilisation, sagte Elon Musk in einem Interview mit der Satire-Seite „The Babylon Bee“. Er begründete seine Meinung damit, dass „Wokeness“ Comedy illegal machen wolle und spaltend, ausgrenzend und destruktiv sei.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Elon Musk kritisiert Wokeness von Netflix

    Der Begriff „woke“ wurde in den letzten Jahren vor allem in den sozialen Netzen geprägt. Er steht für die Aufmerksamkeit (Wachsamkeit) oder die Feinfühligkeit gegenüber Minderheiten und Momenten von Diskriminierungen. 

    Der Begriff wird wie von Elon Musk auch abwertend genutzt. So sehen Manche als Folge der sogenannten Woke-Bewegung das komplette Meiden von Gruppen und Menschen, die sich negativ gegenüber Minderheiten verhalten. Sie befürchten, dass so jeglicher demokratischer Dialog unmöglich wird.

    Doku über SpaceX auf Netflix

    Trotz der Kritik an Netflix war Elon Musk in der Vergangenheit eine Partnerschaft mit dem Streaming-Dienst eingegangen. So erschien vor kurzem die Dokumentation „Rückkehr ins Weltall“, die Zuschauern einen Einblick in die Arbeit von Musks Luftfahrtunternehmen SpaceX gewährt.

    Im September 2021 war die fünfteilige Mini-Dokureihe „Countdown“ über den ersten rein zivilen Flug von SpaceX auf Netflix erschienen.

    Von

    rtr

    / Sarah Schlüter

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×