MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2018

06:25 Uhr

Personalabbau

Welche Jobs bei der Telekom durch die Digitalisierung gefährdet sind

VonIna Karabasz

Die Deutsche Telekom versucht, im eigenen Haus die Jobverluste der Digitalisierung in den Griff zu bekommen. Die Arbeitnehmer sind kooperationsbereit.

Die Telekom hat weltweit mehr als 217.000 Mitarbeiter, davon fast 102.000 in Deutschland. dpa

T-Logo mit Spiegeleffekt

Die Telekom hat weltweit mehr als 217.000 Mitarbeiter, davon fast 102.000 in Deutschland.

Schon seit seinem Amtsantritt vor rund drei Jahren beschäftigt sich Christian Illek mit den Fragen: Was bedeutet die Digitalisierung für die Arbeitswelt? Wie müssen Arbeitgeber, wie Arbeitnehmer darauf reagieren? Als einstiger Chef von Microsoft Deutschland weiß er, wie schnell der technologische Wandel voranschreitet. Und als Personalvorstand der Deutschen Telekom muss er nun auf diese Fragen Antworten finden.

Schon kurz nach seinem Amtsantritt hatte er erklärt, die Digitalisierung werde bei der Telekom Stellen kosten. Auch wenn das damals nicht allen gefallen hat – sie wussten, er hat recht. Also begann Illek Gespräche mit Arbeitnehmervertretern und Gewerkschaften.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×