Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2015

08:08 Uhr

Zukauf für Kartendienste

Apple übernimmt Navigationsspezialisten

Auch wenn der Start holprig war: Apple arbeitet weiter intensiv an seinen digitalen Landkarten. Eine neue Übernahme soll offenbar die Navigation verbessern.

Der iPhone-Hersteller rüstet seinen Kartendienst mithilfe diverser Zukäufe auf. dpa

Der iPhone-Hersteller rüstet seinen Kartendienst mithilfe diverser Zukäufe auf.

CupertinoApple stärkt seinen Kartendienst mit einem weiteren Zukauf. Der iPhone-Konzern übernahm die Firma Coherent Navigation, die einen hochpräzisen Navigations-Service entwickelte. Im Fokus standen dabei bisher die Landwirtschaft, die Bauindustrie und die Erschließung von Erdöl- und Erdgas-Vorkommen.

Apple bestätigte den Deal unter anderem dem „Wall Street Journal“ am späten Sonntag mit der üblichen knappen Formulierung, dass man gelegentlich kleinere Technologie-Unternehmen kaufe.

Der Konzern übernahm bereits diverse Spezialanbieter für seinen Kartendienst. Darunter waren etwa die Firma C3 Technologies, die an 3D-Ansichten von Städten arbeitete, oder HopStop, eine Datenbank für den öffentlichen Nahverkehr. Die Apple-Karten waren im Herbst 2012 mit erheblichen Qualitätsproblemen gestartet, wurden inzwischen aber deutlich nachgebessert.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×