Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2022

10:22

Lebensmittel

Indonesiens Palmöl-Exportverbot sorgt für rasanten Preisanstieg und Nervosität bei den Händlern

Von: Mathias Peer, Florian Kolf, Anja Müller

PremiumDer Inselstaat bringt den Weltmarkt in Turbulenzen. Die deutsche Nahrungsmittelindustrie zeigt sich unbesorgt – Alternativen für rohes Palmöl gibt es dennoch kaum.

Die hohen Lebensmittelpreise sorgen für einen Exportstopp: Das Öl wird in Asiens in der Küche für viele Gerichte benutzt. LightRocket/Getty Images

Palmernte in Indonesien

Die hohen Lebensmittelpreise sorgen für einen Exportstopp: Das Öl wird in Asiens in der Küche für viele Gerichte benutzt.

Bangkok, Düsseldorf Am Sonntag endet der Fastenmonat Ramadan. Und damit beginnt das Fest des Fastenbrechens, zweithöchster muslimischer Feiertag. In Indonesien, dem in der Bevölkerungszahl größten muslimischen Staat der Welt, soll das nach zwei Jahren Einschränkungen wieder angemessen zelebriert werden. Doch gibt es ein Hindernis: die stark gestiegenen Nahrungsmittelpreise.

Bürger in der Hauptstadt protestieren und fordern von der Regierung, das Essen erschwinglich zu machen. Indonesiens Präsident Joko Widodo reagiert – und verunsichert damit aktuell Händler und Verbraucher in der ganzen Welt. Der meist Jokowi genannte Regierungschef kündigte ein Exportverbot für Palmöl an, das ab Donnerstag gelten soll.

Das Speiseöl ist in großen Teilen Asiens ein Grundnahrungsmittel. Sinkt der Preis hierfür, wird das Kochen günstiger. In Industrieländern steckt das Öl derweil nicht nur in Nahrungsmitteln, sondern auch Kosmetikprodukten und Biokraftstoffen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×