Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2016

15:49 Uhr

LinkedIn-Chef

Weiner verschenkt 14-Millionen-Dollar-Bonus an Mitarbeiter

LinkedIn-Chef Jeff Weiner verzichtet auf ein Aktienpaket im Wert von 14 Millionen US-Dollar. Der CEO des Karrierenetzwerks verschenkt den Bonus lieber an seine Mitarbeiter – trotz überraschend schwacher Quartalszahlen.

Schon 2014 erhielt Weiner Aktien im Wert von 13,4 Millionen US-Dollar als Bonus. Sein Paket für 2016 verschenkt er an seine Mitarbeiter. AP

Jeff Weiner von LinkedIn

Schon 2014 erhielt Weiner Aktien im Wert von 13,4 Millionen US-Dollar als Bonus. Sein Paket für 2016 verschenkt er an seine Mitarbeiter.

BangaloreLinkedIn -Chef Jeff Weiner überlässt seinen millionenschweren Jahresbonus den Mitarbeitern des Unternehmens. Er habe das weltweite Online-Karrierenetzwerk angewiesen, die Aktien, die 2016 eigentlich für ihn vorgesehen seien, in den Pool für die Angestellten zu geben, teilte LinkedIn mit. Das Paket hat dem Technologie-Branchendienst Recode zufolge einen Wert von etwa 14 Millionen Dollar. Für das Geschäftsjahr 2014 hatte Weiner Aktien und Optionen im Wert von 13,4 Millionen Dollar erhalten.

Der LinkedIn-Aktienkurs war Anfang Februar binnen Tagen um fast 40 Prozent abgesackt. Auslöser dafür waren überraschend schwache Quartalszahlen. Der US-Rivale des deutschen Netzwerkes Xing hat weltweit etwa 400 Millionen Nutzer.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×