Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Ritter Sport

Eine Schokolade, die in jede Sportjackett-Tasche passt

Die Schoko-Chronik einer Erfolgsgeschichte von 1912 bis heute – und wir verraten, wie der Sport in die Ritter-Schokolade kam.

  • zurück
  • 1 von 15
  • vor
1912: Clara und Alfred Eugen Ritter gründen in Stuttgart-Bad Cannstatt eine Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik. PR

Schokolade und Zuckerwarenfabrik

1912: Clara und Alfred Eugen Ritter gründen in Stuttgart-Bad Cannstatt eine Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik.

Bild: PR

1930: Die Schokoladenfabrik zieht nach Waldenbuch um, die Mitarbeiter werden mit dem Bus von Stuttgart dorthin und nach der Arbeit wieder heimgefahren. PR

Umzug nach Waldenbuch

1930: Die Schokoladenfabrik zieht nach Waldenbuch um, die Mitarbeiter werden mit dem Bus von Stuttgart dorthin und nach der Arbeit wieder heimgefahren.

Bild: PR

1932: Viele junge Männer decken sich, bevor sie zum Fußball schauen gehen, mit Schokolade ein. Und Clara Ritter hat eine Idee: „Machen wir doch eine Schokolade, die in jede Sportjackett-Tasche passt.“  Es sollte nicht weniger Schokolade drin sein als bei der normalen Tafel-Schokolade. Der Name: Ritter Sport. Damals produziert die Fabrik aber noch normale Schokoladentafeln, Pralinen, Oster- und Weihnachtsartikel. PR

Sportschokolade

1932: Viele junge Männer decken sich, bevor sie zum Fußball schauen gehen, mit Schokolade ein. Und Clara Ritter hat eine Idee: „Machen wir doch eine Schokolade, die in jede Sportjackett-Tasche passt.“ Es sollte nicht weniger Schokolade drin sein als bei der normalen Tafel-Schokolade. Der Name: Ritter Sport. Damals produziert die Fabrik aber noch normale Schokoladentafeln, Pralinen, Oster- und Weihnachtsartikel.

Bild: PR

1932: Clara Ritter erfand das quadratische Format der Ritter Sport-Schokolade. PR

Erfinderin der Quadratur

1932: Clara Ritter erfand das quadratische Format der Ritter Sport-Schokolade.

Bild: PR

1945: Alfred Eugen Ritter wird von der US-Besatzung als kommissarischer Bürgermeister in Waldenbuch eingesetzt, weil er kein Mitglied der NSDAP gewesen war. PR

Der Gründer

1945: Alfred Eugen Ritter wird von der US-Besatzung als kommissarischer Bürgermeister in Waldenbuch eingesetzt, weil er kein Mitglied der NSDAP gewesen war.

Bild: PR

1932: Das Schokoladenquadrat wird unter dem Namen „Ritter’s Sport Schokolade“ aus der Taufe gehoben – allerdings wird die Produktion 1940 kriegsbedingt vorübergehend eingestellt. PR

Ritter Sport Schokolade

1932: Das Schokoladenquadrat wird unter dem Namen „Ritter’s Sport Schokolade“ aus der Taufe gehoben – allerdings wird die Produktion 1940 kriegsbedingt vorübergehend eingestellt.

Bild: PR

1952: Firmengründer Alfred Eugen Ritter stirbt im Alter von 66 Jahren. Sein Sohn Alfred Otto Ritter (Foto) leitet fortan den Betrieb, der erst seit zwei Jahren wieder produziert. PR

2. Generation

1952: Firmengründer Alfred Eugen Ritter stirbt im Alter von 66 Jahren. Sein Sohn Alfred Otto Ritter (Foto) leitet fortan den Betrieb, der erst seit zwei Jahren wieder produziert.

Bild: PR

1974: Die Verpackungen werden bunt. Jede Sorte bekommt eine eigene Farbe. PR

Jeder Sorte eine Farbe

1974: Die Verpackungen werden bunt. Jede Sorte bekommt eine eigene Farbe.

Bild: PR

1978: Nach dem Tod von Alfred Otto Ritter führt zunächst seine Witwe Marta das Unternehmen. Mit Alfred Theodor Ritter und seiner Schwester Marli Hoppe-Ritter steigt die dritte Generation ins Unternehmen ein und ist im Beirat aktiv. PR

Die 3. Generation

1978: Nach dem Tod von Alfred Otto Ritter führt zunächst seine Witwe Marta das Unternehmen. Mit Alfred Theodor Ritter und seiner Schwester Marli Hoppe-Ritter steigt die dritte Generation ins Unternehmen ein und ist im Beirat aktiv.

Bild: PR

2005: Alfred T. Ritter wechselt vom Chef des Beirates in die Geschäftsführung. Seine Schwester Marli Hoppe-Ritter übernimmt den Vorsitz im Beirat und eröffnet das Museum Ritter und den Schoko-Laden in Waldenbuch. PR

Alfred T. Ritter und Marli Hoppe-Ritter

2005: Alfred T. Ritter wechselt vom Chef des Beirates in die Geschäftsführung. Seine Schwester Marli Hoppe-Ritter übernimmt den Vorsitz im Beirat und eröffnet das Museum Ritter und den Schoko-Laden in Waldenbuch.

Bild: PR

2012: Das Familienunternehmen wird 100 Jahre alt. Und Familie Ritter entscheidet sich, selbst Land für eine eigene Plantage zu kaufen und steigt in den Anbau von nachhaltigem Kakao ein. Eines der größten zusammenhängenden Kakaoanbaugebiete der Welt entsteht. Die erste Ernte ist für 2017 geplant. PR

Ritter als Kakao-Produzent

2012: Das Familienunternehmen wird 100 Jahre alt. Und Familie Ritter entscheidet sich, selbst Land für eine eigene Plantage zu kaufen und steigt in den Anbau von nachhaltigem Kakao ein. Eines der größten zusammenhängenden Kakaoanbaugebiete der Welt entsteht. Die erste Ernte ist für 2017 geplant.

Bild: PR

2014: Die Stiftung Warentest hatte eine Schokolade in einem Test abgewertet, weil der nach Vanille schmeckende Stoff Piperonal nach Einschätzung der Stiftung in den Mengen, in denen Ritter Sport sie brauche, nicht natürlich gewonnen werden könne. Auch die Berufung der Stiftung wurde in einem weiteren Verfahren zurückgewiesen. LAIF

Ritter wehrt sich erfolgreich gegen den Vorwurf der Verbrauchertäuschung

2014: Die Stiftung Warentest hatte eine Schokolade in einem Test abgewertet, weil der nach Vanille schmeckende Stoff Piperonal nach Einschätzung der Stiftung in den Mengen, in denen Ritter Sport sie brauche, nicht natürlich gewonnen werden könne. Auch die Berufung der Stiftung wurde in einem weiteren Verfahren zurückgewiesen.

Bild: LAIF

2016: Ein neues Blockheizkraftwerk ermöglicht es Ritter, jährlich rund 13 Millionen Kilowattstunden Primärenergie einzusparen. Dadurch konnten 2016 die CO2-Emissionen um 2900 Tonnen gesenkt werden. Und: Ritter Sport steigt in das Geschäft mit veganer Schokolade ein. PR

Der Campus von Ritter

2016: Ein neues Blockheizkraftwerk ermöglicht es Ritter, jährlich rund 13 Millionen Kilowattstunden Primärenergie einzusparen. Dadurch konnten 2016 die CO2-Emissionen um 2900 Tonnen gesenkt werden. Und: Ritter Sport steigt in das Geschäft mit veganer Schokolade ein.

Bild: PR

2018: Das gesamte Sortiment von Ritter Sport wird mit 100 Prozent zertifiziertem, nachhaltigen Kakao produziert. Ritter erhält den deutschen Nachhaltigkeitspreis. picture alliance / dpa / dpa

Ritter wird nachhaltig

2018: Das gesamte Sortiment von Ritter Sport wird mit 100 Prozent zertifiziertem, nachhaltigen Kakao produziert. Ritter erhält den deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Bild: picture alliance / dpa / dpa

2020: Das Unternehmen setzt im Corona-Jahr 470 Millionen Euro um – nur zwei Prozent weniger als im Vorjahr. ,AP

Sorten-Vielfalt

2020: Das Unternehmen setzt im Corona-Jahr 470 Millionen Euro um – nur zwei Prozent weniger als im Vorjahr.

Bild: ,AP

  • zurück
  • 1 von 15
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×