Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2022

21:30

Hall of Fame

Das sind die neuen Mitglieder der Hall of Fame der Familienunternehmen 2022

Zum 14. Mal zeichnet das Handelsblatt Familienunternehmen aus, die ihre Geschäftsmodelle stetig anpassen und Probleme als Herausforderung und Chancen begreifen.

Berlin Zum ersten Mal fand die Hall of Fame der Familienunternehmen in Berlin im Tipi am Kanzleramt statt. Nachdem die feierliche Aufnahme der neuen Mitglieder im vergangenen Jahr – coronabedingt – digital stattgefunden hatte, freute sich Handelsblatt-Chefredakteur Sebastian Matthes sehr, die Familienunternehmen wieder live auszuzeichnen.

Die Nähe zum Kanzleramt sei auch symbolisch zu verstehen. Die Familienunternehmen sähen sich derzeit mehreren sich überlagernden Krisen gegenüber. Die Pandemie sei noch in vollem Gange, die Probleme in den Lieferketten, die Inflation und der Krieg in der Ukraine seien große Herausforderungen, die neben der Digitalisierung und dem grünen Umbau der Wirtschaft bei zeitgleichem Fachkräftemangel bewältigt würden.

Gemeinsam mit KPMG und der Stiftung Familienunternehmen zeichnet das Handelsblatt herausragende Köpfe deutscher Familienunternehmen aus. In diesem Jahr werden Brigitte Vöster-Alber, Andrea, Sandra und Marc Alber, Otto Julius und Clemens Ravensburger sowie Ortwin, Jörg-Uwe, Joachim und Jan-Hendrik Goldbeck in die Hall of Fame der Familienunternehmen aufgenommen.

Die Porträts der geehrten Familienunternehmen lesen Sie hier:

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

    Von

    am

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×