Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2022

13:28

Hornbach, Sixt und Co.

Eine oft unterschätzte Klasse von Unternehmen überrascht an der Börse

Von: Florian Kolf

PremiumFamilienunternehmen haben in der Pandemie überdurchschnittlich viele Gewinne erzielt, auch bei den Aktienkursen. Die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Das Unternehmen weitete trotz der Pkw-Knappheit seinen Bestand an Mietwagen 2021 aus. dpa

Sixt-Stand auf Mallorca

Das Unternehmen weitete trotz der Pkw-Knappheit seinen Bestand an Mietwagen 2021 aus.

Düsseldorf Als das Coronavirus sich Anfang 2020 in Deutschland ausbreitete und den Geschäften die ersten Einschränkungen drohten, reagierte Albrecht Hornbach schnell. In einer unsicheren Zeit gab der Inhaber der Baumarktkette seinen Filialmitarbeitern freie Hand, wirksame Hygienemaßnahmen zu entwickeln. Der Verkauf konnte so fast ungehindert weitergehen, die Umsätze legten zu.

Der Erfolg spiegelte sich auch an der Börse wider. Die Aktie der Hornbach Holding stieg von 35 Euro beim Crash im März 2020 auf in der Spitze fast 100 Euro im Oktober 2020. Trotz einer jüngsten Gewinnwarnung ist der Kurs heute mit etwa 74 Euro noch mehr als doppelt so hoch wie zu Beginn der Krise.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×