Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

10.08.2022

14:55

Innovationen

Friederike Welter und Guido Bünstorf verstärken Expertenkommission für Forschung und Innovation

Von: Anja Müller

Die Bundesregierung beruft die beiden Forscher Friederike Welter und Guido Bünstorf, um vor allem den Wissenstransfer mit dem Mittelstand und Entrepreneuren zu fördern.

Die Forscherin und Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung zieht in die Expertenkommission für Forschung und Innovation ein.

Friederike Welter

Die Forscherin und Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung zieht in die Expertenkommission für Forschung und Innovation ein.

Düsseldorf Die Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn, Friederike Welter, und der Innovations- und Entrepreneurship-Forscher aus Kassel, Guido Bünstorf, werden die Expertenkommission für Forschung und Innovation (EFI) verstärken. Das Gremium ist so etwas wie der Sachverständigenrat, speziell für Innovationen. Es berät auch die Bundesregierung.

Die neu berufenen EFI-Mitglieder sehen Innovationen vor allem als wichtiges Instrument, um mit den aktuellen Krisen umzugehen. Deutschland stehe aktuell vor außergewöhnlichen Herausforderungen, sagte Bünstorf. „Forschung und Innovation gelten als zentrale Stellschrauben, um diese Herausforderungen zu meistern, jedoch gibt es keine Blaupause, wie die Politik dabei vorgehen sollte“. Und Welter ergänzte: „Wir wollen der Bundesregierung Orientierung für eine dynamische F&I-Politik in Krisenzeiten geben.“

Welter ist – neben ihrem Amt als IfM-Präsidentin – Professorin in Siegen und forscht dort zu Mittelstand und Entrepreneurship. Die Innovationsleistung im Mittelstand, aber auch die Innovationstätigkeit von Frauen sind dabei Gegenstand ihrer Forschung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Aktuell beschäftigt sie sich mit den Herausforderungen für den Mittelstand infolge der Transformation zur sozial-ökologischen Marktwirtschaft. Für ihre Forschung wurde sie zuletzt 2021 mit der Aufnahme in die Academia Europaea und 2020 in den Kreis der 21st Century Entrepreneurship Research Fellows geehrt.

    Guido Bünstorf ist Professor an der Universität Kassel

    Prof. Dr. Guido Bünstorf leitet das Fachgebiet Wirtschaftspolitik, Innovation und Entrepreneurship an der Universität Kassel. Dort ist er zudem Mitglied des Vorstands des International Center for Higher Education Research (Incher) und Sprecher der Graduate School in Economic Behaviour and Governance.

    Die Expertenkommission wird von Uwe Cantner, Professor für Volkswirtschaftslehre/Mikroökonomik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, geführt. Zu den bisherigen Mitgliedern zählen noch Irene Bertschek, Leiterin des Forschungsbereichs Digitale Ökonomie am ZEW Mannheim und Professorin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Carolin Häussler, Inhaberin des Lehrstuhls für Organisation, Technologiemanagement und Entrepreneurship an der Universität Passau, und Till Requate, Professor für Innovation, Wettbewerbspolitik und Neue Institutionenökonomik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

    Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×