Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2021

16:31

Interview mit Mark Binz

Anwalt für Streitigkeiten in Unternehmerfamilien: „Tengelmann war der Fall meines Lebens“

Von: Peter Brors, Anja Müller

Der bekannte Jurist spricht über die vielen Fallstricke bei der Erbschaftsteuer, das Verschwinden von Ex-Tengelmann-Chef Haub und die Lehren, die sich aus dem Fall ziehen lassen.

Der Experte für Familienunternehmen wurde früher als „Rächer der Enterbten“ bezeichnet. Mark Binz

Mark Binz

Der Experte für Familienunternehmen wurde früher als „Rächer der Enterbten“ bezeichnet.

Stuttgart Mark Binz gilt als veritabler Experte für Streit in Familienunternehmen. Bei Haribo und Voith sind ihm Lösungen gelungen, beim Großschlachter Tönnies indes nicht.

Zuletzt wirkte der Multi-Aufsichtsrat (Fielmann, Sick) mehr als ein Jahr lang, „und zwar Tag und Nacht“, wie er es beschreibt, bei Tengelmann, mit über acht Milliarden Euro Umsatz und 75.000 Mitarbeitern einer der größten deutschen Familienkonzerne.

Dort war nach dem Verschwinden von Konzernchef Karl-Erivan Haub in den Schweizer Bergen im April 2018 eine komplizierte Rechtslage entstanden: Wie kann das Unternehmen in die Zukunft geführt werden? Und wie lässt sich die Erbschaftsteuer in dreistelliger Millionenhöhe bezahlen? Das waren nur zwei von ungezählten wesentlichen Fragen für die Familie.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×