Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2022

17:49

RTL-Mutterkonzern

Carsten Coesfeld übernimmt wichtigen Bertelsmann-Bereich

Von: Michael Scheppe

PremiumDer Enkel des verstorbenen Firmenpatriarchen Reinhard Mohn steigt bei dem Gütersloher Familienunternehmen weiter im Management auf.

Carsten Coesfeld übernimmt wichtigen Bertelsmann-Bereich Bertelsmann / Sebastian Pfütze

Carsten Coesfeld

Der Manager stieg 2011 als Assistent des CEOs bei Bertelsmann ein.

Düsseldorf Carsten Coesfeld wird neuer CEO von Bertelsmann Investments. Zum 1. Juni übernimmt der 34-Jährige damit die Leitung eines der sieben Unternehmensbereiche des Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmens aus Gütersloh. Bislang war Coesfeld, Enkel des 2009 verstorbenen Firmenpatriarchen Reinhard Mohn, Chef des internationalen Sachbuchverlags Dorling Kindersley (DK) mit Sitz in London.

Coesfeld übernimmt einen für das Familienunternehmen strategisch wichtigen Bereich. Als Chef von Bertelsmann Investments verantwortet Coesfeld zum einen das weltweite Fondsnetzwerk des Konzerns mit aktuell etwa 300 direkten und indirekten Beteilungen. Seit dem Start 2006 haben die Fonds rund 1,5 Milliarden Euro in Digitalunternehmen investiert. Zum anderen leitet er auch den Bereich Bertelsmann Next und fokussiert sich auf die Erschließung neuer Wachstums- und Geschäftsfelder.

Konzernchef Thomas Rabe, der die Firmensparte bislang mitgeleitet hatte, kündigte vergangene Woche bei der Vorlage der Jahreszahlen an, vor allem in den Bereich digitale Gesundheit einsteigen zu wollen, ohne aber konkret zu werden. „Von digitalen Behandlungsmethoden über Praxismanagement bis Weiterbildung sind viele Facetten denkbar.“ Die genaue Ausgestaltung obliegt nun Coesfeld.

Der Manager stieg 2011 als Assistent des CEOs bei Bertelsmann ein. Danach arbeitete er bei dem Buchverlag Penguin Random House in New York, zuletzt hatte er eine führende Position bei dem Bertelsmann-Dienstleister Arvato inne. Seine Karriere begann der Betriebswirt, der seinen Master an der London School of Economics machte, 2009 im Private-Equity-Fonds von Goldman Sachs in London.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Konzernchef Rabe kommentierte den Aufstieg Coesfelds so: „In seinen bisherigen Führungspositionen hat Carsten Coesfeld bestehende Geschäfte zu mehr Wachstum und höherer Profitabilität geführt und erfolgreich neue Geschäfte entwickelt.“ Coesfeld wurde zudem in das Group Management Committee des Unternehmens berufen. Das direkt unterhalb des Vorstands angesiedelte Gremium berät und unterstützt diesen.

    Weiteres neues Mitglied im Group Management Committee

    Ebenfalls in das Komitee wurde der Schwede Jan Altersten berufen. Der Chef von Arvato Financial Solutions zieht zum 1. Juni in das Gremium ein. Der Manager arbeitet seit 2013 für Arvato. Vor seiner Zeit bei Bertelsmann hatte der Jurist verschiedene Führungsaufgaben in der Finanzdienstleistungsbranche. Dem Beratungsgremium gehören dann 22 Personen acht verschiedener Nationalitäten an.

    Altersten habe die Internationalisierung und Digitalisierung von Arvato vorangetrieben, so CEO Rabe. Der Bertelsmann-Chef führt den RTL-Mutterkonzern seit zehn Jahren und hat ihn internationaler, digitaler und wachstumsstärker aufgestellt. Vergangenes Jahr setzte Bertelsmann 18,7 Milliarden Euro um und erzielte mit einem Gewinn von 2,3 Milliarden Euro das beste operative Ergebnis in der Firmengeschichte.

    Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×