Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2021

15:38

Mukesh Ambani

Asiens reichster Mann steigt in den Wasserstoff-Wettlauf ein

Von: Mathias Peer

Das Ölgeschäft machte den indischen Unternehmer zum reichsten Mann seines Kontinents. Nun will der 64-jährige Multimilliardär zum Klimahelden werden.

Der 64-Jährige will zu Indiens neuem Klimahelden aufsteigen. Reuters

Mukesh Ambani

Der 64-Jährige will zu Indiens neuem Klimahelden aufsteigen.

Bangkok Es ist nicht gerade ein umweltfreundlicher Lebensstil, den Asiens reichster Mann im Süden der indischen Millionenmetropole Mumbai pflegt. Mukesh Ambani, der Chef von Indiens größtem börsennotieren Konzern Reliance, hat sich hier in einem Wolkenkratzer der Superlative eingerichtet. Sein 173 Meter hohes Luxus-Wohnhochhaus bietet eine Garage für mehr als 100 Fahrzeuge, drei Hubschrauberlandeplätze und einen Raum mit künstlichem Schnee, in dem er sich von den tropischen Temperaturen auf dem Subkontinent etwas erholen kann.

Doch ungeachtet seiner privat wie beruflich fragwürdigen CO2-Bilanz – Ambani hat einen Großteil seines 80-Milliarden-Dollar-Vermögens dem Geschäft mit fossilen Brennstoffen zu verdanken – möchte der 64-Jährige nun zu Indiens neuem Klimahelden aufsteigen. Er will dafür im Laufe der nächsten drei Jahre zehn Milliarden Dollar in eine grüne Neuausrichtung seines Konzerns investieren und künftig den Subkontinent mit umweltfreundlichem Wasserstoff versorgen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×