Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2021

14:14

Internationaler Klimagipfel

„Leider sind andere Industrienationen im Rückstand“: Von der Leyen ändert Strategie der EU-Klimadiplomatie

Von: Christoph Herwartz, Moritz Koch, Klaus Stratmann

Vor dem Weltklimagipfel nimmt die EU-Kommissionschefin andere Nationen in die Pflicht. In einem Gastbeitrag für das Handelsblatt beklagt sie den teils erheblichen Rückstand anderer Länder.

China hat noch keine überzeugende Strategie für die Senkung seiner klimaschädlichen Gase. Reuters

Kohle in China

China hat noch keine überzeugende Strategie für die Senkung seiner klimaschädlichen Gase.

Brüssel, Berlin „Es geht in diesem Jahrzehnt um alles oder nichts“: Mit eindringlichen Worten hat EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen die anderen großen Nationen aufgefordert, die Anstrengungen für den Klimaschutz zu verstärken. In einem Gastbeitrag für das Handelsblatt beschreibt von der Leyen den internationalen Klimagipfel, der kommende Woche in Glasgow beginnt, als „Moment der Wahrheit“: „Ähnlich wie Europa müssen auch die anderen großen Volkswirtschaften konkret darlegen, wie sie ihre Ziele erreichen wollen.“

Von der Leyen sieht die EU als globalen Vorreiter, dem Staaten wie die USA, Japan, Südkorea und Südafrika inzwischen folgten. „Sie alle verpflichten sich auf verbindliche Klimaziele“, schreibt die Kommissionschefin. Das sei gut, aber reiche noch nicht aus: „Ebenso wichtig ist es, diese Ziele mit konkreten Vorhaben zu unterfüttern.“

Gastkommentar : Das Weltklima können wir nur gemeinsam retten

Gastkommentar

Premium Das Weltklima können wir nur gemeinsam retten

In Glasgow schlägt die Stunde der Wahrheit. Wie Europa müssen alle großen Volkswirtschaften konkret darlegen, wie sie die Klimaziele erreichen wollen, fordert Ursula von der Leyen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×