Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2021

13:22

Klimaschutz

Merkel will zur Weltklimakonferenz in Glasgow reisen

Das Treffen der Supermächte beginnt Ende Oktober. Wann die Kanzlerin nach Schottland reisen wird, ist noch unklar.

Die Kanzlerin wird an der Weltklimakonferenz teilnehmen. dpa

Angela Merkel

Die Kanzlerin wird an der Weltklimakonferenz teilnehmen.

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel plant nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert, zur Weltklimakonferenz in Glasgow zu reisen. Das gab Seibert am Montag in Berlin bekannt, ohne das genaue Datum zu nennen.

Während auch US-Präsident Joe Biden und Indiens Ministerpräsident Narendra Modi ihr Kommen schon zugesagt haben, ist es etwa noch unklar, ob Chinas Präsident Xi Jinping teilnehmen wird. China ist der weltgrößte Emittent von CO2-Treibhausgaben, Indien liegt mittlerweile nach den USA an dritter Stelle. Russlands Präsident Wladimir Putin wird hingegen nicht nach Glasgow reisen, sondern zum Konferenzauftakt eine Video-Botschaft übermitteln.

Der Konferenz im schottischen Glasgow findet vom 31. Oktober bis 12. November statt. Ihr kommt eine besondere Bedeutung zu, da die Weltgemeinschaft gemäß des Klimavertrags von Paris von 2015 zugesagt hat, ihre Ziele zu verschärfen. Die EU und die USA haben das getan, von China und Indien etwa werden noch Zusagen erwartet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×